Bürgerportal Butzbach

Zeitreise und Riesenrad on air

… und noch viel mehr: Welle West Wetterau geht im September wieder auf Sendung
(Pressemitteilung von Welle West Wetterau e.V.)

Die Radiomacher der Welle West Wetterau bereiten sich auf die nahende Sendewoche vor, wenn sie nicht gerade für das Gruppenbild posieren.

Die Radiomacher der Welle West Wetterau bereiten sich auf die nahende Sendewoche vor, wenn sie nicht gerade für das Gruppenbild posieren.

Nichts geht mehr – zumindest was das Programm der diesjährigen Sendewoche von Radio Welle West Wetterau (WeWeWe) betrifft! Denn alle Sendungen sind festgelegt, die Sendewand geschlossen, wie es im Fachjargon so schön heißt. Zu diesem traditionellen Termin, der immer etwa vier Wochen vor Sendebeginn liegt, trafen sich die Radiomacher der Welle West Wetterau in ihrem Sendezentrum, um alle Inhalte der Sendewoche im September in trockene Tücher zu bringen. In diesem Jahr werden die Mitglieder dafür sorgen, dass es vom 11. bis zum 20. September jede Menge Live-Berichte vom Jugendstilfestival in Bad Nauheim und vom Herbstmarkt in Friedberg gibt. Denn diese beiden Veranstaltungen bewirbt das Radioprogramm.

Im Zeitraum vom 11.09. bis zum 14.09. begleitet der lokale Sender aus Butzbach mit seinem Programm das Jugendstilfestival, das in Bad Nauheim die Epoche durch zahlreiche Konzerte, Modenschauen, Wettkämpfe, Ausstellungen und einen Markt wieder aufleben lässt. Fans können sich in dieser Zeit an Kleidung, Tanz, Musik, Kulinarischem und Spielen wie zur Jahrhundertwende erfreuen. Vorträge und Ausstellungen erläutern den nostalgiebegeisterten Besucherinnen und Besuchern, wie die Reformbewegung des Jugendstils Gesellschaft und Kultur beeinflusst hat. Die Reporter von Radio WeWeWe sind dabei und berichten für alle, die nicht nach Bad Nauheim kommen können oder noch kommen wollen.
Nach zwei Tagen Sendepause geht der Sender vom 17.09. bis zum 20.09. ein zweites Mal auf Sendung. Anlass ist dann der 66. Friedberger Herbstmarkt auf der Seewiese. Auch hier gibt es viel von den Attraktionen und den Rahmenveranstaltungen zu berichten – zum Beispiel von Riesenrad und Achterbahn, Flohmarkt, vom Altstadtlauf, der Fundsachenversteigerung und der Tiershow. Die Berichte von beiden Veranstaltungen sind ab 15 Uhr in „Jetzt!“ auf UKW 87,8 MHz und im Webradio zu hören. All das leisten rund 40 Aktive, die sich während der Sendewoche als Reporter, Moderatoren, Studiotechniker und Redakteure auf Zeit betätigen.

Darüber hinaus gibt es, wie in den Jahren zuvor, viel Abwechslung im Programm. Dieses Jahr neu: Der Tagesablauf von Radio WeWeWe, das sogenannte Sendeschema, ist in großen Teilen überarbeitet und bietet sowohl neue Inhalte als auch ein neues Sounddesign. Einige beliebte Sendungen wie das Frühstücksradio, die Wunschsendung „Mischpult“ und das Kochstudio dürfen auch weiterhin nicht fehlen. Drum herum gibt es jetzt allerdings viel Neues zu hören: „Eins am Vormittag“, das ein aktuelles Thema behandelt oder eine spannende Persönlichkeit vorstellt, dazu das „Mixtape“, in dem ein Redaktionsmitglied die Musik spielt, die es bewegt und ihm gefällt. Der Abend gehört ab sofort dem „Lauschangriff“, dem jeder Hörer ganz genau lauschen darf, denn es gibt Livemusik, Bandportraits und Chartshows. Neu auch am frühen Abend die Sendung „Übrigens“, die auf lockere Weise direkt nach dem aktuellen Magazin noch über die Themen berichtet, die es den Tag über nicht in die Nachrichten oder die Magazinsendung geschafft haben – eine halbe Stunde zum Schmunzeln, Entspannen, mit Informationen über die Themen, die vielleicht morgen schon wieder (zurecht) vergessen sind.

Das genaue Programm findet man kurz vor der Sendewoche im Flyer auf der Homepage unter www.radio-wewewe.de. Es liegt in gedruckter Form außerdem kurz vor der Sendewoche in einigen Einzelhandelsgeschäften in Butzbach, Bad Nauheim und Friedberg aus und ist auf dem Butzbacher Altstadtfest erhältlich, wo man die Radiomacher persönlich kennenlernen kann. Vom 4. bis zum 6. September sind sie direkt am Marktplatz mit ihrem Stand vertreten und bieten neben kalten Getränken auch Antworten auf jede Frage rund ums Radio.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Zum Spamschutz bitte Frage beantworten! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.