Bürgerportal Butzbach

Schlagzeile

site-349893_960_720

Am Stadtentwicklungsplan führt kein Weg vorbei

Pressemitteilung der FDP Butzbach vom 07.10.2016 „Auf Grundlage der vorliegenden unzureichenden Planungen ist es im Moment zu früh, Butzbach zur Schlaf- oder Wohnstadt zu erklären. Wir brauchen dringend den Stadtentwicklungsplan mit fundierten Ergebnissen, um nicht weiter nach der Patchwork-Methode zu arbeiten. An ihm führt kein Weg vorbei“, so FDP-Stadtrat Norbert Gonter und FDP-Stadtverordneter Dr. Christoph Bindhardt in Reaktion auf die Pressemitteilung der SPD-Stadtverordneten Vera Dick-Wenzel zum Baugebiet Nudel Heil. Dick-Wenzel sei in den vergangenen zehn Jahren nicht in der Butzbacher Politik aktiv gewesen, weshalb ihr offenbar entgangen sei, dass die Butzbacher FDP bereits seit fünfzehn Jahren einen Stadtentwicklungsplan fordere. Dieser solle nach gründlicher Vorbereitung festschreiben, ob Butzbach Schlafstadt werden oder ob mehr und weiteres Gewerbe angesiedelt werden solle. Zudem müsse er Flächen für die Wohn- und Gewerbebebauung definieren. Das kürzlich von der Stadt gemeinsam mit der Butzbacher Wohnungsgesellschaft GmbH (BWG) und der Energie und Versorgung Butzbach GmbH (EVB) vorgestellte „Integrierte Stadtentwicklungskonzept“ sei lediglich eine wilde Ansammlung … weiter

Politik

Notbremse ziehen!

Pressemitteilung der FDP Butzbach vom 7. Juni 2016 Nachdem kurz vor der Kommunalwahl plötzlich etwas Bewegung in Sachen Bahnhof-Arkaden gekommen war, wundert sich die FDP Butzbach über die „derzeit herrschende Ruhe um das einstige Wunschkind der großen Koalition.“ Als seinerzeit der Investor überraschend in einer Ausschusssitzung über den … weiter

Stadt vor größerem Schaden bewahren

Pressemitteilung der FDP Butzbach vom 3. Juni 2016 „Offenkundig hat es die schwarz-rot-grüne Koalition mit dem Bau der geplanten Windkraftanlagen nicht mehr eilig oder er soll ebenso intransparent und bürgerfern ablaufen wie das gesamte bisherige Verfahren. Wie sonst ist die Ablehnung des Dringlichkeitsantrages zur Windmessung von UWG und FDP in … weiter

Piraten Linke Wetterau Fraktion

DIE LINKE und Piratenpartei beschlossen Fraktionsgemeinschaft im Kreistag

Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE im Wetteraukreis vom 18.4.2016 „Ich freue mich, dass DIE LINKE im Wetteraukreis ihr Stimmergebnis verbessern konnte und unsere Kreistagsfraktion nun aus drei linken Mitgliedern besteht“, sagt Gabi Faulhaber. Auf der ersten Fraktionssitzung wurde die Karbenerin wieder zur Fraktionsvorsitzenden gewählt. Auch … weiter

Mehr Beiträge aus dieser Kategorie

Freizeit

DKMS – Registrierungsaktion in Butzbach

PRESSEMITTEILUNG Köln/ Butzbach – Zusammen mit der DKMS organisiert die DITIB Türkisch Islamische Gemeinde zu Butzbach e.V. eine Registrierungs- und Benefizaktion zur Stammzellspende am Sonntag, den 17.04.2016. Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Michael Merle. Jeder kann helfen: Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre … weiter

Jahresrückblick der Bürgerinitiative Gegenwind im Taunus

Nachdem das Vorjahr 2014 geprägt war von einer Fülle von Informationsveranstaltungen zum Thema Windkraftanlagen im Wald, und Bürger wie Politiker viel über das komplexe Thema lernen konnten, endete 2014 und begann das Jahr 2015 mit einer herben Enttäuschung. Der Bürgerdialog wurde vom Bürgermeister einseitig beendet: Merle beauftragte zur … weiter

Die Radiomacher der Welle West Wetterau bereiten sich auf die nahende Sendewoche vor, wenn sie nicht gerade für das Gruppenbild posieren.

Zeitreise und Riesenrad on air

... und noch viel mehr: Welle West Wetterau geht im September wieder auf Sendung (Pressemitteilung von Welle West Wetterau e.V.) Nichts geht mehr – zumindest was das Programm der diesjährigen Sendewoche von Radio Welle West Wetterau (WeWeWe) betrifft! Denn alle Sendungen sind festgelegt, die Sendewand geschlossen, wie es im Fachjargon so schön … weiter

Mehr Beiträge aus dieser Kategorie?

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter an – und lesen Sie immer ganz aktuell, was sich in diesem Portal gerade tut. Beteiligen Sie sich durch eigene Kommentare und Artikel. Melden Sie sich hier zu Wort und vertreten Sie Ihre Interessen – gegenüber den anderen Portalbesuchern und den Politikern vor Ort.